Wiener Konferenz
"Efficiency, Environment & Employment 2006"

8. und 9. Juni 2006

Marmorsaal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit
Stubenring1, 1011 Wien

Detailliertes Programm zum download: programm_eee2006.pdf

Programmübersicht:

Die Konferenz war in 4 Halbtages-Workshops gegliedert:

Workshop 1: 8. Juni, 9.00 - 13.00
'Efficiency, Environment and Employment' in Betrieben und Regionen
Der erste Teil der Konferenz nahm eine bottom-up Perspektive ein und präsentierte lokale und regionale Öko-Effizienz Initiativen. Darüber hinaus wurden auch breitere Nachhaltigkeitskonzepte wie etwa der Steinbacher Weg reflektiert. Auch die Makro-Effekte solcher Initiativen wurden in diesem Workshop beleuchtet.
Vortragende: Michael Kuhndt, Julia Tschesche, Karl Sieghartsleitner, Szilvia Gärtner
Workshop 2: 8. Juni, 14.30 - 18.00
Qualiät und Quantität der Arbeit: Mehr und Bessere Arbeitsplätze?
Der zweite Teil stellte das Konzept nachhaltiger Arbeitsplätze in quantitativer und qualitativer Weise zur Diskussion. Einerseits wurden die Potenziale für die Schaffung von Arbeitsplätzen durch Effizienzsteigerungen ausgeleuchtet, andererseits wurden Aspekte des „work-life-balance“ erkundet. Wie können Menschen eine Arbeit finden, in der sie ihr volles Potenzial ausschöpfen können?
Vortragende: Henrik Lund, Michael Getzner, Fritz Hinterberger, Andrea Stocker, Orio Giarini, Alexander Kaiser, Beate Littig
Workshop 3: 9. Juni 9, 9.00 - 13.00
Politikmaßnahmen zur Erhöhung der Öko-Effizienz: Get More out of Less
Der dritte Workshop setzte sich näher mit den Umwelteffekten von Effizienzsteigerungen auseinander. Wie können diese Effekte in einzelnen Betrieben oder für Staaten berechnet und dargestellt werden? Aktuelle Zahlen zu ökologischen Fußabdrücken und Rucksäcken sowie zur relativen/absoluten Entkopplung wurden vorgestellt. Besondere Aufmerksamkeit kam auch Folgewirkungen wie etwa dem Rebound Effekt zu.
Vortragende: Gunter Pauli, Helga Weisz, Francois Schneider, Michael Kohlhaas, Bernd Meyer
Hauptworkshop: 9. Juni, 14.00 - 17.30
Die Umsetzung: Maßnahmen zur Integration von Wirtschafts-, Umwelt- und Sozialpolitik

Der vierte Teil richtete sich an eine breitere Öffentlichkeit. Aufbauend auf den vorangegangenen Workshops wurden Schlussfolgerungen für politische Strategien gezogen. Wie können Maßnahmen in der Wirtschafts- Sozial- und Umweltpolitik, einschließlich ökologischer Steuerreform, zusammengeführt werden?
Vortragende: Werner Wutscher, Robin Miège, Heinz Felsner , David Gee, Kuno Haas, Bettina Meyer, Wolfgang Pekny, David Mum